LÜK – lernspiel für bambinos

ANZEIGE Als Lehrerin kommt man ja an LÜK-Kästen irgendwie nicht vorbei. In unseren Klassen bilden LÜK-Kästen, neben vielen anderen wunderschönen Lernspielen, manchmal auch eine schöne Ergänzung zum eigentlichen Material in der freien Lernzeit. Aber auch ganz ohne pädagogischen Beruf kennt LÜK doch wirklich jeder, oder? Ich selbst hatte als Kind auch einen dieser berühmten roten Kästen und habe tatsächlich sehr gerne damit gespielt und geübt. Es hat mich ziemlich sicher bis zur 6. Klasse oder sogar länger begleitet. Sehr gut kann ich mich zum Beispiel noch an Bücher zum großen und kleinen Einmaleins oder an Rechtschreibtexte erinnern. Ich mochte das sehr und es war für mich ein willkommener spielerischer Ausgleich zu den normalen Aufgaben im Mathe- oder Deutschbuch.

Vor ein paar Monaten haben Frieda und ich in unserem Mausladen (das ist übrigens DER offizielle Laden der „Sendung mit der Maus“ in unseren Kölner WDR-Arkaden) dann ein LÜK-Bambino-Heft vom rosafarbenen Hasen und dem Elefanten entdeckt. Ich blätterte es durch und fand’ die basalen Trainings für 2-4 jähringe Mini-Menschen-Kinder darin wirklich attraktiv und aus Elternsicht auch noch total wertvoll. Aus diesem Grund freue ich mich besonders, dass ich euch heute den LÜK Bambino-Kasten und eine kleine Auswahl an tollen Lernspiel-Heften zu Tätigkeiten, Farben, Jahreszeiten, Spielzeugen und anderen tollen „Ersten Wörtern“ für die Kleinsten vorstellen darf.

Das tolle Lernspiel bambinoLÜK wurde extra für KiTa-Kinder ab 2 Jahren entwickelt, so dass schon unsere kleinsten Mini-Menschen-Kinder selbstständig spielend lernen können, denn das LÜK-System ist wirklich kinderleicht. Unsere Frieda konnte ganz ohne Hilfe sofort mit dem Lösungsgerät und den dazugehörigen Übungsheften umgehen. Niemand musste es ihr erklären, sie legte einfach los. Mittlerweile gehört er auch ganz fest zu unserem Alltag dazu. Kein Tag vergeht, an dem unser kleines Mini-Menschen-Mädchen nicht mit dem Kasten spielt. Unsere Frieda mag LÜK sehr, so wie ich früher. Neben Aktivitäten draußen an der frischen Luft beschäftigt sie sich nämlich suchunheimlich gerne ganz in Ruhe mit solchen Spielsachen. Natürlich ist auch der LÜK-Kasten für die Bambinos dazu gemacht, Kinder schon früh und spielerisch in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Guido und ich, die immer dafür plädieren Kinder so lange Kind sein zu lassen, wie sie es sein können, weil der Ernst des Lebens noch früh genug beginnt, sehen beim LÜK-Kasten aber definitiv das Spiel und den Spaß im Vordergrund und nicht das Lernen. Das passiert ganz nebenbei. So wie auch bei allen anderen Spielsachen und Rollenspielen auch. Egal, ob Motorik, Wahrnehmung oder logisches Denken – hier wird so ziemlich alles angesprochen. Meistens muss man so wie bei einem Memoryspiel die gleiche Abbildung nochmal finden, machmal aber auch den Schatten eines Bildes oder die Situation auf eine andere Person übertragen. Alle Zeichnungen sind wirklich ansprechend süß, kindgerecht und motivierend. Besonders zauberhaft findet unsere Frieda  natürlich die Hefte mit unseren beiden kleinen Helden aus der „Sendung mit dem Elefanten“. Das Prinzip des LÜKbambino ist ganz einfach und sogar für 2jährige absolut selbsterklärend. Man legt das LÜK-Kontrollgerät auf eine aufgeschlagene Übung des Heftes und die sechs Aufgabenplättchen mit den Symbolen oben auf die Aufgabenfelder mit den gleichen Symbolen. Dann kann es schon losgehen. Das erste Plättchen nehmen und die Aufgabe ansehen, die unter dem Plättchen liegt. Wenn das zum oberen Aufgabenbild passende untere Lösungsbild gefunden ist, wird das Plättchen auf dem unteren Bild abgelegt. Wenn dann alle Plättchen abgelegt sind und das Mini-Menschen-Kind fertig ist, dreht man das Kontrollgerät um. Das entstandene Muster kann man dann mit dem Lösungsmuster, das neben der Übung abgebildet ist, vergleichen. Unsere Frieda ruft schon immer vorm ansehen „Alles richtig, Mama!“ und freut sich.

Wir finden LÜKbambino ist wirklich eine großartige und sinnvolle Ergänzung zum alltäglichen Spiel- und Spielzeugwahnsinn. Natürlich sollten Mini-Menschen-Kinder immer viel raus, viel selbst entdecken, viel frei spielen, ganz viel von dem machen, was sie wollen. Sie müssen weder wer weiß wie gefördert oder gefordert werden. Sie sollen Kind sein und Kind bleiben, müssen zum Glück noch lange nicht in die Schule und Mathe büffeln. Der LÜK-Kasten ist für uns aber auf jeden Fall eine echte Bereicherung. Für Kinder, die sich sehr gerne ganz in Ruhe mit sich beschäftigen und gerne ihr kleines Köpfchen etwas anstregen, ist es genau das Richtige. Als Eltern und auch als Lehrer empfehlen wir unbedingt den Kauf eines LÜK-Kasten für die Kleinsten. Und mit rund 15,- Euro im Set mit einem Übungsheft (z.B. „Das kann ich mit 2„) ist er wirklich nicht teuer. LÜK ist für uns ein absolutes MustHave!

[BambinoLÜK und die Übungshefte wurden uns zur Verfügung gestellt.]