sonnengelb mit auro wandfarbe

ANZEIGE Ab jetzt scheint in Friedas Zimmer jeden Tag die warme Sommersonne, denn wir haben es tatsächlich noch vor unserem großen Sommerurlaub in Dänemark gewagt und eine Umräum- und Streichaktion gestartet. Bis jetzt hatte unser Mini-Menschen-Mädchen das kleinere unserer beiden Zimmer und so langsam platze es wirklich aus allen Nähten. Dabei stand noch nicht einmal ein Bett darin. Da man im Schlafzimmer ja ohnehin nur schläft und wir alle drei  (und natürlich unsere Hundedame Grete) ziemlich viel Zeit im Spielzimmer verbringen, haben wir nun gar nicht mehr lange überlegt, sondern die Zimmer einfach getauscht. Weil wir für das Kinderzimmer etwas Farbe ins Spiel bringen wollten, habe ich mich bei auf der wundervollen Pinterest inspirieren lassen. Dort gibt es soooo wahnsinnig viele, tolle und kreative Ideen, dass ich mich kaum sattsehen kann. Kennt ihr, oder? Ziemlich schnell fanden wir also eine Wandgestaltung, die unseren Vorstellungen entsprach und fingen an. Naja, fast zumindestens, denn wir brauchten ja auch noch die Farbe und einen Wunschfarbton. Da wir bei den meisten Produkten rund um unser Mini-Menschen-Mädchen nicht nur auf Design und Qualität, sondern auch auf eine natürlich-ökologische Herstellung achten, landeten wir bei der Internetrecherche nach einer hochwertigen und emissionsfreien Wandfarbe bei den Colours for Life von AURO.  AURO ist es nämlich als erstem Farbhersteller gelungen, Wandfarben mit konsequent ökologischen Pasten zu entwickeln. Wer jetzt an blasse Ökofarben denkt, hat weit gefehlt. Bei „Colours for life“ ist der Name Programm, denn mit der starken Farbenvielfalt ist für jeden Geschmack etwas dabei und das, ganz ohne synthetische Pigmente. Schaut mal unbedingt in die Übersicht mit den möglichen Farbtönen. Entschieden haben wir uns dann recht schnell für den Farbton „Dahlia 10“, einem warmen Sonnengelb mit einem Hauch ins Orange (oder so ähnlich…).

Zuerst kam das Chaos

Das Kinderzimmer war dann tatsächlich recht schnell ausgeräumt. Der ganze Kram musste in unserem Wohnzimmer zwischenlagern. Meine Güte! Was das für ein Chaos hier war, brauche ich euch wahrscheinlich nicht zu erzählen. Das neue Schlafzimmer war aber nach einem Tag Arbeit bezogen und wenigstens diesen Krempel hatten wir aus den Füßen. Anschließend konnte es in Friedas neuem Zimmer losgehen. Bevor es ans Streichen gehen konnte, mussten die alten Bohrlöcher verputzt und Unebenheiten beseitigt werden. Dann strichen wir zunächst alle Wände ordentlich weiß, bevor es an die Feinheiten und das Abkleben der Dreiecke an der Wand gehen konnte. Das dauerte alles so seine Zeit. Am Tag 4 unserer Umräum- und Streichaktion befanden wir uns endlich auf der Zielgeraden. Jeder von uns gab‘ echt alles. Auch unsere kleine-große Frieda half mit, wo sie nur konnte. Das Streichen mit der gelben Farbe machte ihr natürlich am meisten Spaß.

Die Colours for Life Wandfarben von AURO lassen sich so unglaublich leicht auftragen, dass das Streichen bei uns zu einem Kinderspiel wurde. Selbst Stellen, die unsere Frieda bepinselt hat, waren gar nicht schlecht gestrichen und auch bei mir als Streich-Superstud (Anmerkung ein Stud ist das Gegenteil vom Nerd!). Die AURO-Wandfarbe hat also eine enorme Deckkraft. Das Sonnengelb in Friedas Zimmer deckt sogar so gut, dass wir viel weniger Farbe benötigt haben, als zuvor gedacht. Es war kein zweites Überstreichen nötig. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen und die Farbe wirkt echt total auf uns. Auch nach Tagen ist es immer noch ein großer WOW-Effekt, wenn wir Friedas Zimmer betreten. Unsere ganze Familie ist super begeistert. Und das tollste für uns ist, dass wir gesundheitlich und ökologisch auf der sicheren Seite sind. Bioprodukten vertrauen wir Eltern ohnehin viel mehr, als den konventionellen Alternativen – egal, ob beim Essen, beim Waschen, bei der Kleidung oder eben auch bei der Wandfarbe. Die Dämpfe, die eine Wandfarbe ausdunsten kann, kann ich wahrlich nicht einschätzen. Ihr etwa? Da entscheide ich mich lieber für unbedenkliche Farben, empfehle sie von ganzem Herzen weiter und würde sie immer wieder nehmen. Wer weiß, welches Projekt demnächst noch bei uns ansteht.

Wir finden, das neue Friedazimmer ist einfach wunder-wunder-wunderschön geworden. Unsere Entscheidung es noch vor unserem Urlaub anzupacken und unsere Vorstellungen umzusetzen war vollkommen richtig und wichtig. Es ist ein so gemütlicher, warmer Raum geworden, in dem wir alle noch viel lieber Zeit verbringen als vorher. Von unserer Renovierungsaktion gibt es ein lustiges Chaos-Video. Ihr wollt mehr Realität auf Facebook, Instagram und den Mamablogs? Das hier ist mal echtes, reales Leben und Chaos pur.

[Die Wandfarben wurden uns von AURO zur Verfügung gestellt.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.